Montageservice
Planung und Beratung
individuelle Angebote
Kunden Hotline: 08995 429 678 1

Vorteile von dezentralen Lüftungsanlagen

Dezentrale Lüftungsgeräte können auf die räumlichen Angaben und nach der Nutzung der Räume seitens der Bewohner angepasst und abgestimmt werden. Die kontrollierte Wohnraumlüftung bietet somit Vorteile bezogen auf die Gesundheit der Bewohner, den Erhalt der Immobilie und dem Komfort im eigenen Wohnraum. 


1.Flexible Montage

Im Neubau oder bei Sanierungen können dezentrale Lüftungssysteme installiert werden. Die Auswahl an flexiblen Lüftungsgeräten und Zubehör ermöglichen Lösungen für verschiedene Raumnutzungstypen. Abluftgeräte eignen sich für Räume wie Küche und Bad, sogenannte Feuchteräume. Zu-und Abluftgeräte mit Wärmerückgewinnung für Wohnräume, Kinderzimmer, Schlafzimmer, Arbeitszimmer und Wohnzimmer.
Ein dezentrales Lüftungssystem benötigt keine Kanalverlegung und komplexe Luftkanalsysteme. Somit sinkt der Aufwand im Vergleich zu zentralen Lüftungsanlagen in der Montage. Bei vorbereiteten Wandöffnungen kann das Lüftungsgerät in kürzester Zeit montiert werden. Bei Neubauten werden immer öfter vorgefertigte Einbaublöcke hergenommen und in das Mauerwerk an der zukünftigen Position des Lüftungsgeräts eingesetzt. Bei Sanierungen sind es Kernlochbohrungen, die nach Durchmesser der zukünftigen Geräte gemacht werden. Für ein zentrales Lüftungssystem, mit einem zentralen Gerät und verzweigtem Kanalsystem, wird die Raumnutzung vorher festgelegt und eine abweichende Nutzung als in der Planung ist meist erschwert. 

2. Einfache Reinigung der dezentralen Lüftungsanlage

Dezentrale Wohnraumlüftungen haben den Vorteil, dass sie in wenigen Minuten ohne Werkzeug oder ähnlichem ganz einfach gereinigt werden können. Das spart Ihnen Geld und Zeit im Vergleich zu komplexeren Reinigungen von zentralen Lüftungsgeräten. Ebenso der Austausch der Filter nach einer Zeit kann von den Bewohnern selber gemacht werden und spart Ihnen hohe Wartungskosten.

3. Hohe Energieeffizienz durch Wärmerückgewinnung

Ein dezentrales Lüftungsgerät läuft mit geringem Stromverbrauch. Durch die Wärmerückgewinnung der integrierten Wärmespeicher sparen sie Heizenergie und Heizkosten, da die Wärmeenergie nicht mit der ausströmenden Raumluft verloren geht, sondern im Speicher erhalten wird und an die einströmende Frischluft übertragen. Die verschiedenen Modelle der Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung können bis zu 94% Wärmerückgewinnung erreichen. Wärme geht bei kontinuierlicher Lüftung somit nicht verloren. Manche modernen Anlagen können im Sommer sogar für eine passive Kühlung eingesetzt werden. 


Helios KWL 45 SNU Schaltnetzteil
Helios KWL 45 SNU SchaltnetzteilKWL 45 SNU Schaltnetzteil für KWL EC 45 UP-MontageZur Erweiterung des Steuerungssets KWL 45 STS-UP auf bis zu 8 Geräteeinheiten. Eingang 230 V AC, 50/60 Hz. Ausgang 12 V DC / 1,9 A bei UP-Montage in gedämmter Wand. Ausgangsspannung nach SELV Schutzklasse 3. Nach DIN EN 60335-1.

73,88 €*
Tipp
Helios KWL EC 45-160 Verso Ø 160mm
Helios KWL EC 45-160 Verso Geräteeinheit Der Helios EcoVent Verso KWL EC 45 ist ein Lüftungsgerät auf dem Markt, dass technisch alle Anforderungen an dezentralen Lüftungsanlagen erfüllen kann. Eine Vielzahl technischer Funktionalitäten, ermöglicht die individuelle Anpassung der Lüftung jederzeit. Besonders beim KWL EC 45 von Helios ist der geringe Wartungsaufwand, ausgezeichnete Volumenleistung bei einem extrem niedrigen Geräuschpegel. KWL EC 45 ermöglicht eine benutzerfreundliche Bedienung des eingesetzten Steuerelements. Der Helios EcoVent Verso KWL EC 45 ist ein international preisgekröntes Produkt in den Kategorien Industriedesign.Die Helios KWL EC 45 -160 eignet sich bestens für Gebäudesanierungen. Das Modell mit dem geringeren Durchmesser erfüllt alle technischen Anforderungen wie das Ursprungsmodell KWL EC 45 mit dem Durchmesser von 180mm. Die 160mm Variante ist kompatibel mit KWL 45 Produkten zur Steuerung und Bedienung. Beachtet müssen die verschiedenen Durchmesser für die Innen-und Außenblenden und Wandhülsen.Der Helios EcoVent Verso zählt zu den Besten seiner Klasse, es können damit komfortabel und energieeffizient Einzelräume be- und entlüftet werden. Der EcoVent Verso zeichnet sich durch einen leisen und äußerst effizienten Betrieb aus, aufgrund ideal abgestimmten Kombination aus energieeffizientem EC-Ventilator, Keramik-Wärmespeicher und Strömungsgleichrichter. Beim Helios EcoVent Verso arbeiten zwei Geräte im Gegentakt und bilden ein funktionierendes Lüftungssystem. Mehrere installierte EcoVent Verso ermöglichen den benötigten Luftaustausch nach DIN 1946-6. Ø 160mm  Lüftereinheit mit folgenden Komponenten Design-Innenblende mit Filter keramischem Wärmeübertrager Strömungsgleichrichter Schutzgitter außen EC-Axialventilator mit Schutzgitter Auszugshilfe (Litze) EPP-Halbschalengrundkörper Ø 160mm-Version Verschiedene Lösungen möglich als Rundkanal oder mit Laibungselement  Technische Daten  Wärmebereitstellungsgrad nach DiBt bis 88% Volumenstrom pro Gerät:  bis 45 m³/h Spannungsversorgung 12 V DC SELV Schutzart IP 20 Leistungsaufnahme: 1,6 - 4,5 W Schalldruckpegel 3m Abstand: 14- 34 dB(A) Schallleistungspegel 52 dB bei 45 m³/h  nach VO 1254/2014 EU Normschallpegeldifferenz  Fassade 44 / Laibung 47 (zusätzliche Schalldämmung möglich) Energieeffizienzklasse  A+ EU-Verordnung Nr. 1254/2014 Durchmesser Ø 160mm Länge Motor und Keramik: 245 mm Mindesteinbaulänge inkl. Blenden: 300 mm Fabrikat:  HELIOS Typ:  KWL EC 45-160  Artikelnummer:  09361 Gewicht 2.80 kg     Set-Typ Bezeichnung Inhalt Komplettset besteht aus der Geräteeinheit KWL EC 45 und dem Rohbauset Fassade KWL 45 RSF Geräteeinheit• Design-Innenblende mit Filter• keramischem Wärmeübertrager• Strömungsgleichrichter• Schutzgitter außen• EC-Axialventilator mit Schutzgitter• Auszugshilfe (Litze)• EPP-HalbschalengrundkörperRohbauset Fassade• Rohbauset Wandeinbauhülse (DN 180) aus Kunststoff• Putzdeckel für Innen und Außen• Fassadenblende aus Edelstahl• Hilfsmittel zur Montage Geräteeinheit  KWL EC 45 Geräteeinheit• Design-Innenblende mit Filter• keramischem Wärmeübertrager• Strömungsgleichrichter• Schutzgitter außen• EC-Axialventilator mit Schutzgitter• Auszugshilfe (Litze)• EPP-Halbschalengrundkörper Rohbauset Laibung KWL 45 RSL • Kunststoff-Wandeinbauhülse• Putzdeckel für Innen und Außen• 500 mm EPP-Laibungskanal• Edelstahl-Wandgitter• Montagematerial Rohbauset Fassade  KWL 45 RSF • Rohbauset Wandeinbauhülse (DN 180) aus Kunststoff• Putzdeckel für Innen und Außen• Fassadenblende aus Edelstahl• Hilfsmittel zur Montage  

386,28 €*
Helios KWL 45 SNH Schaltnetzteil Hutschiene
Helios KWL 45 SNH Schaltnetzteil Hutschiene Helios KWL 45 SNH   Helios KWL 45 SNH Schaltnetzteil Hutschiene zur Erweiterung des Steuerungssets KWL 45 STS-HS auf bis zu 8 Geräteeinheiten des EcoVent Verso. Eingang: 230 V AC, 50/60 Hz Ausgang: 12 V DC / 1,5 A bei Montage im Verteilerkasten (2 TE) Ausgangsspannung nach SELV Schutzklasse III Elektrische Sicherheit nach DIN EN 60335-1. Fabrikat: Helios   

73,88 €*
Helios KWL-BCU Komfortbedienelement (unterputz)
Helios KWL-BCU Komfortbedienelement (UP) Helios KWL-BCU Komfortbedienelement  inkl. Wochenzeitschaltuhr UP Version (unterputz) Leistungsregelung der KWL EC 60/270/370 Pro Inkl. Wochenzeitschaltuhr, Partybetrieb, Urlaubsprogramm und weiteren Funktionen. Art.Nr. 9955 Fabrikat: Helios

217,96 €*
Lunos Schallschutzaußenhauben für die e2-Serie in weiß
Farbe: Weiß
Außenhaube aus Aluminium von LUNOS für die e2 - SerieDie Einheit zur Montage und die Haube bestehen aus verschiedenen Aluminiumlegierungen und sind auf die besonderen Einsatzzwecke abgestimmt.Zusätzlicher Schallschutz lässt die Schalle von außen nicht eindringen. Das Auströmen der feuchten Abluft wird durch optimierte Abdichtungen kontrolliert, somit keine feuchte Luft auf der Fassade kondensiert und die Fassade verfärbt. Verschiedene Varianten sind erhältlich:1/HWE ∙ 1/HAZAußenhaube mit SchalldämmungMaterial Aluminium1/HWE: Weiß pulverbeschichtet (ähnlich RAL 9016)1/HAZ: Anthrazit pulverbeschichtet (ähnlich RAL 7016)1/HWE-2 ∙ 1/HAZ-2 für Lüftertypen ego und NexxtAußenhaube mit SchalldämmungMaterial Aluminium1/HWE-2: Weiß pulverbeschichtet (ähnlich RAL 9016)1/HAZ-2: Anthrazit pulverbeschichtet (ähnlich RAL 7016)Die Außenhauben können bei allen Geräten installiert werden.(H x B x T) 235 x 205 x 72 mmFür Rundkanäle im Durchmesser Ø160 mm, Insektenschutz, mit Schalldämmung, zum SchraubenErhöhung der Normschallpegeldifferenz um bis zu 6 dB 

97,00 €*
Außenhaube Pro für Südwind Ambientika
Lackierter Stahl, zusätzliche Schalldämmerung (von außen), winddicht, mit Insektenschutznetz

80,00 €*
Zehnder ComfoSpot Twin40 Set inkl.Touch Steuerung Rohbauset,Außenhaube
Das dezentrale Lüftungsgerät ComfoSpot Twin 40 von Zehnder ist ein kompaktes Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung im Zuluft- oder Abluftbetrieb und funktioniert nach dem Push-Pull Prinzip. Das Lüftungsgerät eignet sich besonders für den Neubau sowie Renovierungen und Sanierungen von Wohnungen und Häusern. Das Gerät betreibt die kontrollierte Wohnraumlüftung durch  Be- und Entlüftung von einzelnen Räumen.Einbaufähiges Set mit allen notwendigen Komponenten.Lieferumfang: ComfoSpot Twin40 Fertigmont.-SetComfoSpot Twin40 Rohbauset rund, Länge 500 mm (700mm nach Anfrage) und AußenhaubeBedieneinheit TFT Twin40Zehnder Unterputz Netzteil ComfoSpot Twin 40 für bis zu 6 GeräteElektronic Unterputzeinbaudose ComfoSpot Twin40Preis und Anzahl der Bedieneinheiten und Netzteilen wird bei höherer Stückzahl automatisch angepasst.  Die mitgelieferte Innenwandhaube besteht aus ASA-Kunststoff, die Außenwandhaube aus Edelstahl (V2A) und das Montagerohr für die Außenwand aus schwerentflammbarem Polypropylen (PPs). Die Lüftungsanlage mit Zehnder ComfoSpot Twin40 Geräten wird paarweise betrieben. Heißt, ein Gerät läuft im Zuluftbetrieb während das zweite Gerät gleichzeitig im Abluftbetrieb läuft und ein Luftstrom durch die Räume ensteht. Die DC-Axiallüfter sorgen dafür, dass die Laufrichtung alle 50 - 70 Sekunden gewechselt wird und bei beiden Geräten gleichzeitig erfolgt, abhängig von der Lüfterstufe. Die Durchströmung des Wohnraums wird somit sichergestellt werden. Der Abluft wird durch den integrierten Keramikwärmetauscher Wärmeenergie entzogen und gespeichert. Die gespeicherte Wärme wird nach dem Richtungswechsel der frischen Zuluft wieder hinzugefügt und geht somit im Ganzen nicht verloren. Der Zehnder ComfoSpot Twin40 erreicht eine Wärmerückgewinnung von bis zu 91%. Das Lüftungsgerät arbeitet bis ca. -20°C Außentemperatur. Zehnder ComfoSpot Twin 40 wird als Fertigmontageset für das 230 VAC Stromnetz mit Design-Innenwandhaube geliefert inklusive das mitgelieferte Rohbauset mit Außenwandhaube.Die Außen- und Fortluftführung kann nahezu unsichtbar in der Fensterlaibung im Wärmedämmverbundsystem, über das Dach oder den Keller integriert werden. Dafür sind separat bestellbare Zubehörmodule verfügbar.Beschreiben Sie uns Ihre AnforderungenBedienung Zehnder ComfoSpot Twin40 kann je nach Wunsch mit der Bedieneinheit TFT Twin oder LED Twin betrieben werden.Die Bedieneinheit ermöglicht eine einfache und unkomplizierte Steuerung der Lüftungsanlage. Mehrere Betriebsarten wie z.B. Sommermodus, Schlafmodus, Eco-Modus sind möglich. Es werden zusätzlich Betriebsstatus, Filterwechsel angezeigt. Mit der manuell bedienbaren Klappe kann man das Gerät bei z.B. Stromausfall verschließen.Filter Standardmäßig verfügt Zehnder ComfoSpot Twin40 über einen Filter der Klasse ISO Coarse ≥ 45 % (G3). Optional kann ein Pollenfilter ISO Coarse ≥ 60 % eingesetzt werden. Der Zeitpunkt für den Filterwechsel wird am Bedienteil nach Ablauf eines Zeitintervalls optisch angezeigt. Die Filter sollten nach des Signals zeitnah ausgetausch werden.Technische Daten Zehnder ComfoSpot Twin40 Innen- und Außenwandhaube Innenwandhaube B 195 x H 220 x T 45 mm Außenwandhaube B 255 x H 206 x T 45 mm Außenwandstärke min. 250 mm Wand-Einbaurohr 160 mm Durchmesser, 500 mm lang (optional 700 mm) Kernlochbohrung 162 mm Durchmesser Gewicht Rohbauset ca. 2,3 kg Fertigmontageset ca. 3,5 kg Elektrischer Anschluss 230 VAC / 50 – 60 Hz Schutzklasse III (Schutzkleinspannung) Schutzart IP 42 Gehäuse Geräte: ASA-Kunststoff und Edelstahl (V2A) Montagerohr: Polypropylen schwerentflammbar (PPs) Steuerung 4 Lüfterstufen, 7 Lüftungsmodi, Geräte Aus, Betriebsstunden- und Filterwechselanzeige, Filterlaufzeitüberwachung mit manueller Rückstellung Einbau in Außenwand Filter Staubfilter ISO Coarse ≥45 % (G3), optional ISO Coarse ≥ 60 % (Pollenfilter) Ventilatoren reversierbarer DC-Axiallüfter Wärmetauscher Regenerativer Wärmetauscher Klappen Manuell bedienbare Klappe an der Innenwandblende Max. Stromaufnahme 0,044 A Einsatzbereich -20°C bis 60°C Frostschutz kein Vorheizregister notwendig Volumenstrom 18 – 28 – 38 – 46 m³/h1) Energieeffizienzklasse A+2) Energieeffizienz bis zu 91% Wärmerückgewinnung Schalldruckpegel 12 – 21 – 29 – 33 dB(A)3) 1) bei paarweisen Betrieb 2) abhängig von der gewählten Steuerung/Sensorik. Mehr Infos auf unter zehnder-systems.de oder bei uns 3) Geräteabstrahlung in 2 m Abstand unter Freifeldbedingungen   Schalldaten Schalldurchgang Bewertete Normschallpegel-differenz Dn,e,w [dB] mit Außenwandhaube, Klappe offen, ohne Schalldämmset 40 mit Außenwandhaube, Klappe offen, mit Schalldämmset 44 mit Laibungsmodul 59*    Sie benötigen den ComfoSpot Twin40 in besonderer Ausführung? Fragen Sie an!   Gerät mit Außenwandhaube Leistungsstufe 1 Volumenstrom m3/h 18  Schalldruckpegel dB(A) 12 Leistungsstufe 2 28 21 Leistungsstufe 3 38 29 Leistungsstufe 4 46 33 Gerät mit Laibungsmodul Leistungsstufe 1 13 – Leistungsstufe 2 28 21 Leistungsstufe 3 38 29 Leistungsstufe 4 41 –

850,00 €*
Zehnder Feuchte-Sensor ComfoSpot Twin40
ZE FeuchteSensor PlugIn für ComfoSpot Twin 40Sensor für Feuchte und Temperatur,zum Einstecken in die Lüfterhalterung des ComfoSpot Twin 40. Ermittelt die Innen und Außentemperatur und die Innen und Außenfeuchte zur bedarfsgeführten, raumweisen Steuerung des dezentralen LüftungssystemsTyp: ZE FeuchteSensor PlugIn für ComfoSpot Twin 40Fabrikat: Zehnder ComfosystemsArtikelnummer: 527006470

90,50 €*
Tipp
Ambientika wireless + von Südwind dezentrale Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung
Mit integrierter Sensortechnik und FernbedienungLieferumfang: Lüftereinheit mit Wandhülse, Innenblende, Wärmespeicher inklusive Feuchtigkeits- und Dämmersensor SET G3 Filter Minimalistische Außenhaube Installationsschablone Gebrauchsanweisung   Merkmale des Ambientika wireless + von Südwind   Mit dem Gerät wird eine Fernbedienung mitgeliefert  Mit dem Gerät wird ein SET G3 Filter mitgeliefert Verfügt über einen Feuchtigkeitssensor Verfügt über einen Dämmersensor Möglichkeit der Auswahl zwischen unterschiedlichen Einstellungen und Programmen Das Gerät kann kabellos mit bis zu 15 anderen Geräten verbunden werden. Die Frequenz ist mit 868 MHz die sicherste und zuverlässigste (ungefährliche Funkfrequenz) Das Gerät ist auch für das Badezimmer geeignet Wärmetauscher aus Keramik mit einem Wirkungsgrad von bis zu 93% Kompakt, vielseitig und einfach zu nutzen Geeignet für Einzelraumlösungen oder Lüftungsysteme Aus stabilen, hochqualitativen Materialien und in ansprechendem Design Doppelte Filter, getrennt für Luftein- und -austritt, leicht abzunehmen und zu reinigen  Kein Ablauf für Kondenswasser notwendig Steuerbare Geschwindigkeit mit einer Leistung bis zu 60 m3/h Abwechselnder Umkehrfluß Länge PVC Rohr 500mm Abwechselnde Luft An- und -absaugung Elektronisch gesteuerter Motor (Brushless) Energiesparend Geräuscharmer Betrieb Nach außen kann das Einbaurohr mit einem Rohr gleichen Durchmessers auf bis zu drei Meter verlängert werden. Wo eine Verlängerung notwendig ist, kann die maximale Länge der Leitung 2,5 Meter betragen (ein 90˚-Knick inklusive). Einfaches Lüftungssystem ohne notwendige Kanäle Die Geräte mit direkter Luftabfuhr müssen an den außen liegenden Mauern eines Gebäudes angebracht werden und verfügen über ein Einbaurohr in der Länge zwischen 250 und 500 mm Filter und Wärmetauscher sind einfach abzunehmen und zu reinigen Ohne großen Aufwand als Ersatz für eine bereits vorhandene und auszuwechselnde Entlüftung zu verwenden   Südwind Ambientika wireless + Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung im Komplettset mit allen notwendigen Komponenten. Die Geräte werden per mitgelieferten Fernbedienung gesteuert und kommunizieren miteinander per Funk, somit ist keine Kabelverlegung zwischen den einzelnen Geräteeinheiten notwendig. Die Geräte können an eine 230 V Hausspannung angeschlossen werden und benötigen kein zusätzliches Netzteil. Das wireless + Modell von Südwind hat einen integrierten Feuchte- und Dämmerungssensor. Mithilfe des Feuchtesensors können verschiedene Modi betrieben werden, wie der Automatikmodus und Überwachungsmodus, somit ist eine manuelle Regelung durch den Betreiber nicht notwendig. Für Bäder und WC’s können die Geräte als eigenständige Systeme definiert werden und im Überwachungsmodus betrieben werden. Dabei wird der Feuchtigkeitswert erfasst und der Lüfter passt seinen Betrieb an, um die Feuchtigkeit aus dem Raum zu fördern.   Weitere Informationen zum Ambientika wireless +   Bedienung Hauptschalter zum Ein- und Ausschalten + Schalter zur Regelung der Geschwindigkeit. Die Kontakte beider Schalter (Ein/Aus und Regelung der Geschwindigkeit) können auch für Wandschalter genutzt werden. Das Gerät kann auch problemlos an eine Zeitschaltuhr angeschlossen werden.   Positionierung Bei mehren Geräten sollte darauf geachtet werden, dass die Einheiten soweit wie möglich voneinander entfernt montiert werden. So wird der ganze Wohnraum belüftet, für den optimalsten Effekt . Ein Gerät deckt ca. 30m² Wohnraum ab.   Aufbau Das Produkt besteht aus einer Haupteinheit mitsamt einer Wandbefestigung, die an der Innenwand des zu belüftenden Raums angebracht wird, aus einem Einbaurohr, in dem der Wärmetauscher aus Keramik und die Filter angebracht sind sowie einer externen Wetterschutzabdeckung mitsamt einer Wandbefestigung.   Funktion Der Wohnraumlüfter kann in Wohnräumen ebenso angebracht werden, wie in öffentlich genutzten Räumen. Das Produkt ist mit einem Wärmetauscher aus Keramik versehen. Dieser entzieht der abgesaugten Luft Wärme, speichert diese und gibt sie an die von außen angesaugte Frischluft ab, um diese zu erwärmen. Das Produkt muss an der Wand angebracht werden. Das Ansaugrohr, in dessen Innerem der Wärmetauscher angebracht ist, ist für Mauern mit einer Stärke von maximal 400/500 mm ausgelegt, kann aber bis zu einem Minimum von 250 mm verkürzt werden.   Montagehinweise Die Wandstärke muss mindestens 250 mm betragen. Die Wandhülse ist an der Innen- und Außenwand putzbündig abzuschließen und kürzbar. Die im Lieferumfang enthaltene Wandhülse ist 500 mm lang. Sollte eine Verlängerung des Lüftungsrohres notwendig sein, ist das bis zu einer Länge von 2,5 m möglich. Vorhänge oder Ähnliches sollten sich nicht in der unmittelbaren Nähe des Montageortes des Lüfters befinden. Das könnte negative Auswirkungen auf die Funktionsweise des Gerätes haben. Bestmögliche Höhe für den Einsatz beträgt 2,3 m (gemessen an der Unterkante).  Netzstrom muss vor Beginn im Bereich der Lüftermontage abgeschaltet werden. Sie benötigen entsprechendes Befestigungsmaterial (Dübel & Schrauben) und Werkzeug.     Technische Details  Ambientika wireless+ von Südwind Artikel Ambientika wireless+  Ausführung Standardausführung Fördervolumen 10 m³/h / 20 m³/h / 40 m³/h / 60 m³/h Drehzahlsteuerbar - Reversierbarkeit Ja Wirkungsgrad keramischen Wärmerückgewinnung 93 % Spannungsart Wechselstrom Bemessungsspannung 230 V Netzfrequenz 50 Hz Nennleistung 3,9 / 4,2 W / 5,5 / 6,7 W Schutzart IP 44 Netzzuleitung 3/5 x 1,5 mm² Einbauort Wand Einbauart Aufputz / Unterputz Einbaulage horizontal Material Kunststoff Klappe automatisch Nennweite 160 mm Breite 212 mm Außenwandbefestigung inklusive Wetterhaube 233 mm Innenwandbefestigung inklusive Design Abdeckhaube Höhe 212 mm Außenwandbefestigung inklusive Wetterhaube250 mm Innenwandbefestigung inklusive Wetterhaube Tiefe 54 mm Außenwandbefestigung inklusive Wetterhaube 42 mm Innenwandbefestigung inklusive Wetterhaube Fördermitteltemperatur bei IMax 40 °C Betriebstemperatur -20 °C bis +50 °C maximale relative Luftfeuchtigkeit Φe 80 % Schalldruckpegel 20 dB(A) / 25 dB(A) / 28 dB(A) / 30 dB(A) Abstand 3 m, Freifeldbedingungen Verpackungseinheit 1 Stück EAN 4893273177380     Montage an der Wand  Kernlochbohrung von mindestens 162 mm durchführen. Erforderlichen Abstände zur Wand und Decke müssen beachtet werden. (siehe Abbildung 1). Wichtiger Hinweis: Es kann sich Kondenswasser im Lüftungsrohr bilden, so ist bei der Kernlochbohrung ein Gefälle von ca.1-2 % nach außen vorzusehen. Ein Wandeinbaugehäuse ermöglicht eine Öffnung in der Außenwand,somit kann eine Kernlochbohrung erspart werden. Besonders geeignet für Neubauten und größeren Sanierungsmaßnahmen. Die Wandhülse mit Durchmesser 160mm kann direkt in den Wandmauerstein von Südwind eingesetzt werden, mit entsprechendem Gefälle. Schmutzdeckel für die Rohbauphase für beide Öffnungen.  Rohr einfach einschieben. (Abbildung 5). Einbaurohr mit der Innen- und Außenwand putzbündig abschließen. Mithilfe der mitgelieferten Installationsschablone die Bohrlöcher für den Lüfter sowohl an der Innenwand als auch an der Außenwand machen  (Abbildung 6). Löcher bohren und Dübel einsetzen. Schmutzdeckel entfernen von der Seite auf der Außenwand  (Abbildung 1). Wetterhaube abnehmen von der Außenwandbefestigung  (Abbildung 2). Außenwandbefestigung mit der Wand verschrauben  (Abbildung 3). Wetterhaube einrasten (Abbildung 4).   Montage Hauptgerät Gehäuse von der Innenwandbefestigung vorischtig lösen. Vorsichtig mit einem Schlitzschraubendreher am Gehäuse oben drücken und die Klappe vorsichtig öffnen.(Abbildung 5). Die Klappe ist nun geöffnet. Abdeckung  des Klemmblocks abnehmen (Abbildung 6).  Durch die Kabelführung den Netzkabel ziehen (Unterputz) und Innenwandbefestigung mit der Wand verschrauben (Abbildung 7 und 7A). Beim Aufputzanschluss das Netzstromkabel folgendermaßen einführen,(Abbildung 7B) durch die Innenwandbefestigung. Netzstromkabels gemäß dem Schaltplan (Siehe Abbildung) verbinden und zusätzliche Sicherung des Kabels mit der Kabelklemme durchführen (Abbildung 8). wichtiger Hinweis: Beim Zusammenschluss mehrerer Gerate ist zu beachten, dass die Werte für die Feuchtigkeits- und Dämmerungssensoren von der ersten angeschlossenen Lüftereinheit erfasst werden. Bei Systemen mit sehr langer Verdrahtung oder bei Vorhandensein von vielen elektrischen Geräten, die Signalstörungen bewirken können, abgeschirmte Kabel. Ein 120-Ohm-Abschlusswiderstand an die Klemmen 3 und 4 des letzten SLAVE an. Lüfter mit Wärmespeicher einführen (Abbildung 11) und festmachen (Abbildung 12). Designabdeckung nach oben klappen und einrasten (Abbildung 17 und 18). Wichtige Zusatzinformationen Beim Einbinden von mehreren Geräten in ein System empfängt nur die MASTER-Einheit Befehle von der Steuereinheit. Die Sensoren der Master-Einheit erfassen die Bedingungen der Umgebung des Lüfters und steuern den Rest des System entsprechend an. Die Anzeige-LED der MASTER-Lüftereinheit signalisiert alle 3000 Betriebstunden zur Erinnerung an die Wartung der Geräte. Führen Sie die Wartung durch um das Gerät wieder in den herkömmlichen voll funktionsfähigen Betrieb zurückzusetzen. Der Filteralarm wird  zurückgesetzt indem auf der Fernbedienung die Filter-Taste (F) gedrückt wird.  

429,00 €*
Tipp
Ambientika advanced + von Südwind dezentrale Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung
Mit integrierter Sensortechnik und Fernbedienung Lieferumfang: Lüftereinheit mit Wandhülse, Innenblende, Wärmespeicher  inklusive Feuchtigkeits- und Dämmersensor SET G3 Filter  Minimalistische Außenhaube  Installationsschablone  Gebrauchsanweisung Merkmale des Ambientika advanced + von Südwind Mit dem Gerät wird eine Fernbedienung mitgeliefert Mit dem Gerät wird ein SET G3 Filter mitgeliefertVerfügt über einen FeuchtigkeitssensorVerfügt über einen DämmersensorMöglichkeit der Auswahl zwischen unterschiedlichen Einstellungen und ProgrammenDas Gerät kann mit bis zu 15 anderen Geräten per Kabel verbunden werdenDas Gerät ist auch für das Badezimmer geeignetWärmetauscher aus Keramik mit einem Wirkungsgrad von bis zu 93% Geeignet für Einzelraumlösungen Aus stabilen, hochqualitativen Materialien und in ansprechendem Design Doppelte Filter, getrennt für Luftein- und -austritt, leicht abzunehmen und zu reinigen  Kein Ablauf für Kondenswasser notwendig Steuerbare Geschwindigkeit mit einer Leistung bis zu 60 m3/h Länge PVC Rohr 500mm Abwechselnde Luft An- und -absaugung Elektronisch gesteuerter Motor (Brushless) Energiesparend Geräuscharmer Betrieb Nach außen kann das Einbaurohr mit einem Rohr gleichen Durchmessers auf bis zu drei Meter verlängert werden. Wo eine Verlängerung notwendig ist, kann die maximale Länge der Leitung 2,5 Meter betragen (ein 90˚-Knick inklusive).Einfaches Lüftungssystem ohne notwendige KanäleFilter und Wärmetauscher sind einfach abzunehmen und zu reinigenOhne großen Aufwand als Ersatz für eine bereits vorhandene und auszuwechselnde Entlüftung zu verwenden Weitere Informationen zum Ambientika advanced + Bedienung Hauptschalter zum Ein- und Ausschalten + Schalter zur Regelung der Geschwindigkeit. Die Kontakte beider Schalter (Ein/Aus und Regelung der Geschwindigkeit) können auch für Wandschalter genutzt werden. Das Gerät kann auch problemlos an eine Zeitschaltuhr angeschlossen werden. Positionierung Bei mehren Geräten sollte darauf geachtet werden, dass die Einheiten soweit wie möglich voneinander entfernt montiert werden. So wird der ganze Wohnraum belüftet, für den optimalsten Effekt . Ein Gerät deckt ca. 30m² Wohnraum ab. Aufbau Das Produkt besteht aus einer Haupteinheit mitsamt einer Wandbefestigung, die an der Innenwand des zu belüftenden Raums angebracht wird, aus einem Einbaurohr, in dem der Wärmetauscher aus Keramik und die Filter angebracht sind sowie einer externen Wetterschutzabdeckung mitsamt einer Wandbefestigung. Funktion Der Wohnraumlüfter kann in Wohnräumen ebenso angebracht werden, wie in öffentlich genutzten Räumen. Das Produkt ist mit einem Wärmetauscher aus Keramik versehen. Dieser entzieht der abgesaugten Luft Wärme, speichert diese und gibt sie an die von außen angesaugte Frischluft ab, um diese zu erwärmen. Das Produkt muss an der Wand angebracht werden. Das Ansaugrohr, in dessen Innerem der Wärmetauscher angebracht ist, ist für Mauern mit einer Stärke von maximal 400/500 mm ausgelegt, kann aber bis zu einem Minimum von 250 mm verkürzt werden.MontagehinweiseDie Wandstärke muss mindestens 250 mm betragen. Die Wandhülse ist an der Innen- und Außenwand putzbündig abzuschließen und kürzbar. Die im Lieferumfang enthaltene Wandhülse ist 500 mm lang. Sollte eine Verlängerung des Lüftungsrohres notwendig sein, ist das bis zu einer Länge von 2,5 m möglich.Vorhänge oder Ähnliches sollten sich nicht in der unmittelbaren Nähe des Montageortes des Lüfters befinden. Das könnte negative Auswirkungen auf die Funktionsweise des Gerätes haben.Bestmögliche Höhe für den Einsatz beträgt 2,3 m (gemessen an der Unterkante). Netzstrom muss vor Beginn im Bereich der Lüftermontage abgeschaltet werden.Sie benötigen entsprechendes Befestigungsmaterial (Dübel & Schrauben) und Werkzeug.Technische Details Ambientika advanced+ von Südwind Artikel Ambientika solo+  Ausführung Standardausführung Fördervolumen 10 m³/h / 20 m³/h / 40 m³/h / 60 m³/h Drehzahlsteuerbar - Reversierbarkeit Ja Wirkungsgrad keramischen Wärmerückgewinnung 93 % Spannungsart Wechselstrom Bemessungsspannung 230 V Netzfrequenz 50 Hz Nennleistung 3,9 / 4,2 W / 5,5 / 6,7 W Schutzart IP 44 Netzzuleitung 3/5 x 1,5 mm² Einbauort Wand Einbauart Aufputz / Unterputz Einbaulage horizontal Material Kunststoff Klappe automatisch Nennweite 160 mm Breite  212 mm Außenwandbefestigung inklusive Wetterhaube233 mm Innenwandbefestigung inklusive Design Abdeckhaube Höhe 212 mm Außenwandbefestigung inklusive Wetterhaube 250 mm Innenwandbefestigung inklusive Wetterhaube Tiefe 54 mm Außenwandbefestigung inklusive Wetterhaube 42 mm Innenwandbefestigung inklusive Wetterhaube Fördermitteltemperatur bei IMax 40 °C Betriebstemperatur -20 °C bis +50 °C maximale relative Luftfeuchtigkeit Φe 80 % Schalldruckpegel 20 dB(A) / 25 dB(A) / 28 dB(A) / 30 dB(A) Abstand 3 m, Freifeldbedingungen Verpackungseinheit 1 Stück EAN 4893273177373 Montage an der Wand  Kernlochbohrung von mindestens 162 mm durchführen. Erforderlichen Abstände zur Wand und Decke müssen beachtet werden. (siehe Abbildung 1). Wichtiger Hinweis: Es kann sich Kondenswasser im Lüftungsrohr bilden, so ist bei der Kernlochbohrung ein Gefälle von ca.1-2 % nach außen vorzusehen. Ein Wandeinbaugehäuse ermöglicht eine Öffnung in der Außenwand,somit kann eine Kernlochbohrung erspart werden. Besonders geeignet für Neubauten und größeren Sanierungsmaßnahmen. Die Wandhülse mit Durchmesser 160mm kann direkt in den Wandmauerstein von Südwind eingesetzt werden, mit entsprechendem Gefälle. Schmutzdeckel für die Rohbauphase für beide Öffnungen.  Rohr einfach einschieben. (Abbildung 5). Einbaurohr mit der Innen- und Außenwand putzbündig abschließen. Mithilfe der mitgelieferten Installationsschablone die Bohrlöcher für den Lüfter sowohl an der Innenwand als auch an der Außenwand machen  (Abbildung 6). Löcher bohren und Dübel einsetzen. Schmutzdeckel entfernen von der Seite auf der Außenwand  (Abbildung 1). Wetterhaube abnehmen von der Außenwandbefestigung  (Abbildung 2). Außenwandbefestigung mit der Wand verschrauben  (Abbildung 3). Wetterhaube einrasten (Abbildung 4).   Montage Hauptgerät Gehäuse von der Innenwandbefestigung vorischtig lösen. Vorsichtig mit einem Schlitzschraubendreher am Gehäuse oben drücken und die Klappe vorsichtig öffnen.(Abbildung 5). Die Klappe ist nun geöffnet. Abdeckung  des Klemmblocks abnehmen (Abbildung 6).  Durch die Kabelführung den Netzkabel ziehen (Unterputz) und Innenwandbefestigung mit der Wand verschrauben (Abbildung 7 und 7A). Beim Aufputzanschluss das Netzstromkabel folgendermaßen einführen,(Abbildung 7B) durch die Innenwandbefestigung. Netzstromkabels gemäß dem Schaltplan (Siehe Abbildung) verbinden und zusätzliche Sicherung des Kabels mit der Kabelklemme durchführen (Abbildung 8). wichtiger Hinweis: Beim Zusammenschluss mehrerer Gerate ist zu beachten, dass die Werte für die Feuchtigkeits- und Dämmerungssensoren von der ersten angeschlossenen Lüftereinheit erfasst werden. Bei Systemen mit sehr langer Verdrahtung oder bei Vorhandensein von vielen elektrischen Geräten, die Signalstörungen bewirken können, abgeschirmte Kabel. Ein 120-Ohm-Abschlusswiderstand an die Klemmen 3 und 4 des letzten SLAVE an. Lüfter mit Wärmespeicher einführen (Abbildung 11) und festmachen (Abbildung 12). Designabdeckung nach oben klappen und einrasten (Abbildung 17 und 18). Wichtige Zusatzinformationen Beim Einbinden von mehreren Geräten in ein System empfängt nur die MASTER-Einheit Befehle von der Steuereinheit. Die Sensoren der Master-Einheit erfassen die Bedingungen der Umgebung des Lüfters und steuern den Rest des System entsprechend an. Die Anzeige-LED der MASTER-Lüftereinheit signalisiert alle 3000 Betriebstunden zur Erinnerung an die Wartung der Geräte. Führen Sie die Wartung durch um das Gerät wieder in den herkömmlichen voll funktionsfähigen Betrieb zurückzusetzen. Der Filteralarm wird  zurückgesetzt indem auf der Fernbedienung die Filter-Taste (F) gedrückt wird.      

379,00 €*

4. Das Zubehör für alle Anforderungen

Die dezentrale Lüftungsanlage kann mit den angebotenen Zubehörprodukten auf individuelle Anforderungen der Kunden abgestimmt werden. Geeignete Filter die bei der Allergien-Bekämpfung helfen, Steuerungen über das Smartphone und automatische Regelsysteme mithilfe eingebauter Sensoren. Mit Aktivkohlefilter können Gerüche gefiltert werden, mit Feinstaubfiltern Pollen und Feinstaub. Die verschiedenen Filter finden Sie in unserer Zubehörkategorie.

Moderne Sensortechniken können auf erhöhte Konzentrationen an CO2 und Feuchte reagieren und die Lüftung je nach Bedarf steuern. Steuerungen ermöglichen die unterschiedlichen Ansteuerungen der Zonen. Die Planung und Auslegung der Zubehörprodukte können Sie gemeinsam mit Ventileo planen und sich beraten lassen.

Planung und Beratung    


Privat oder Geschäftskunden – wir unterstützen Sie fachspezifisch bei der Planung und dem Einbau, vermitteln die Serviceleistungen der Hersteller und erleichtern Ihnen die Suche nach den passenden Geräten für ein dezentrales Lüftungssystem.



5. Die Gesundheit schonen

Die passenden Filter, die in den dezentralen Lüftungsgeräten eingebaut sind, können die Luft in Ihrem Wohnraum von Pollen und Staub reinigen. Der Abtransport von verbrauchter Raumluft trennt die Raumluft von Schadstoffen und Feuchtigkeit. Kontinuierlich sorgt das dezentrale Lüftungssystem für sauerstoffhaltige Frischluft, schützt Ihre Immobilie vor Feuchteschäden und die Bewohner vor Schadstoffen in der Luft. 
Folgen schlechter Raumluft sind meistens:
  • Atemwegserkrankungen
  • Herzerkrankungen
  • Asthma
  • Allergien




6.Schutz der Immobilie und Werterhalt

Die dezentralen Geräte sorgen für einen ausreichenden Luftwechsel, so dass sich keine Feuchtigkeit lange in der Raumluft aufhält. Die feuchte Raumluft wird von den Geräten abtransportiert, sodass keine Schimmelbildung an den Wänden entstehen kann. Zubehörprodukte wie Feuchtesensoren können eine zu hohe und zu niedrige Luftfeuchtigkeit in den Räumen erkennen und die Geräte je nach Bedarf ansteuern. Zu hohe als auch zu niedrige Luftfeuchtigkeit kann sich auf die Bewohner und den Raum negativ auswirken. Je nach Raum unterscheidet sich der optimale Luftfeuchtigkeitsanteil. 

7. Hoher Wohnkomfort mit dezentralen Wohnraumlüftungen

Dezentrale Lüftungsanlagen weisen einen verbesserten Schallschutz auf und verbessern die Akustik im Raum. Im Vergleich zur unkontrollierten Fensterlüftung bietet die kontrollierte Wohnraumlüftung durch dezentrale Anlagen eine stetige Zufuhr von Frischluft bei gesundheitsschonenden Lärmpegeln. Öffnen Sie ihr Fenster an der Straßenseite – schließen Sie es früher als gedacht – da Sie der Lärm nervt. Haben Sie aber einen ausreichenden Luftwechsel für Ihren Wohnraum gemacht?

Ein Schalldämmlüfter oder ein Lüftungsgerät ermöglicht Ihnen den ausreichenden Luftwechsel durchzuführen.

Dezentrale Lüftungsanlagen können in verschiedenen Lüftungsstufen arbeiten, somit können Sie, je nach Bedarf, zum Beispiel bei erhöhter Menschenkonzentration die Intensivlüftung einschalten. Es wird dem Bewohner ermöglicht die Mengen an Luft die in seinen Wohnraum eingeführt werden sollen, selber zu steuern.  


8. Wärmeverluste mit dezentraler Lüftung reduzieren und Förderung nutzen

Durch das Lüften geht ein Teil der Energie, die für das Heizen genutzt wird, verloren. Die Fensterlüftung ist unkontrolliert, somit geht bei dieser Art von Lüftung am meisten Wärme verloren. Bei der Belüftung mithilfe von mechanischen Lüftungsanlagen geht ebenfalls Wärmeenergie verloren, in der Praxis sind das 7%- 30% Wärmeverlust der Luft durch die Lüftungsanlage. Dezentrale Lüftungssysteme mit hohen Wirkungsgraden von über 90% haben den Vorteil, dass sie die Effizienz steigern können, da sie mit modernen Wärmespeichern ausgestattet sind, die Wärmerückgewinnung ermöglichen. Diese Geräte können auch von der KfW eine Förderung erhalten. Wichtig sind die richtige Dokumentation, ein Lüftungskonzept und EnEV-Nachweis.


Nachteile von Lüftungsanlagen

1. Geräuschentwicklung im Auge behalten

Die Schallschutzmaßnahmen, die in den Lüftungsgeräten eingebaut sind, reduzieren die Geräusche auf das Minimum. Trotzdem sind für Ruheräume wie Schlafzimmer, Kinderzimmer, Anlagen zu empfehlen die eine manuelle Einstellung der Intensität der Belüftung ermöglichen. Zeitschaltuhren können das Gerät zur Einschlafphase ausschalten und nach bestimmter Zeit wieder aktivieren und die Frischluftzufuhr wird auch nachts gewährt. Hier werden Schalldämmlüfter mit erhöhtem Schallschutz empfohlen.


Für Privat und Geschäftskunden: Kontaktieren Sie uns und beschreiben Ihre Wünsche und Anforderungen- wir helfen Ihnen die bestmögliche Lösung für Ihre Kunden oder für Ihre Familie zu finden.

2. Richtige Reinigung durchführen

Nachteil von dezentralen und auch zentralen Lüftungssystemen ist, dass regelmäßig eine Wartung und Reinigung durchgeführt werden muss. Zentrale Anlagen müssen fachmännisch gewartet und gereinigt werden und Sie können mit hohen Kosten rechnen. Dezentrale Lüftungsanlagen können eigenständig gereinigt werden. Wichtig hierbei ist es eine regelmäßige Reinigung zu machen und die Filter bei hohem Abnutzungsgrad zu ersetzen. Pollenfilter müssen regelmäßig ausgetauscht werden, um die Gesundheit nicht zu beeinträchtigen.

Filter von Ventileo

Filterpakete sind von den Modellen der Geräte abhängig und Filter können bei dezentralen Systemen in mehrere Geräte verbaut werden.

Bei unregelmäßigem Säubern und Tauschen der Filter, sammeln sich Keime, Bakterien und Sporen und es bilden sich Legionellen (stäbchenförmige Bakterien), die sich vermehren können bei Feuchtigkeit und Wärme. Über die Lüftungskanäle können sich diese in der Luft verteilen und in die Atemwege der Bewohner gelangen. Dies kann für Menschen mit Allergien ziemlich belastend sein. Dezentrale Lüftungsgeräte sind im in der Reinigung viel flexibler als zentrale Anlagen.

3. Zu hohe oder niedrige Luftfeuchtigkeit vermeiden

Hohe Luftfeuchtigkeit führt zur Kondensation an kalten Wänden und Scheiben. Häufig führt dies danach zu einer Schimmelbildung. Kontrollierte Wohnraumlüftung reguliert die Luftfeuchtigkeit, indem sie diese aus dem Wohnraum abtransportiert, jedoch kann bei stark eingestellten Volumenströmen der Abluft die Luft ausgetrocknet werden. Ausgetrocknete Luft führt zu Reizungen auf der Haut und Augen. Die Übertrocknung kann ebenfalls zu Bauschäden führen, z.B. Holz verzieht sich.

Dezentrale Lüftungsanlagen sind steuerbar und können mit Feuchtesensoren ausgestattet werden, die das Gerät so steuern können, um einen optimalen Feuchtigkeitsanteil in der Raumluft zu erhalten. Ebenso gibt es Lüftungsanlagen mit eingebauten Luftbefeuchtern, die regelmäßige gewartet und getauscht werden müssen um die Keimbildung zu vermeiden.

Fazit : Dezentrale Lüftungssysteme von Ventileo


Wohnraumlüftungen werden zur Notwendigkeit beim Neubau von energieeffizienteren Gebäuden und oder zum nachträglichen Einbau bei Sanierungen zur Steigerung der Energieeffizienz von Bestandsgebäuden. Die dichten Gebäudehüllen können, bei zu geringem Luftwechsel im Gebäude, schnell zu Feuchtigkeitsschäden führen. Gebäude enthalten keine Öffnungen und Leckagen und sind in allen Bauelementen wasser- und luftdicht gebaut. Die natürliche Infiltration, die wir von den Bestandsgebäuden kennen, wird in einem Neubau oder nach einer Sanierung nicht mehr vorhanden sein. Dafür müssen lüftungstechnische Maßnahmen getroffen werden (Lüftungskonzept 1946-6).

Dezentrale Lüftungsgeräte setzen sich immer mehr im Lüftungsmarkt durch und werden nicht mehr nur bei Sanierungen bevorzugt, sondern immer mehr bei neuen Gebäuden. Die vielfältige Auswahl an dezentralen Lüftungsgeräten verschiedenster Hersteller ermöglicht Architekten, Handwerkern, Installateuren, Bauherren, TGA-Planern etc. die richtige Auswahl notwendiger Produkte und die Planung in Zusammenarbeit mit Ventileo – komplett herstellerneutral und passend für Ihr Bauprojekt.

Vermeiden Sie Doppelkosten mit minderwertigen Produkten, die nicht Ihren oder der Anforderungen Ihrer Kunden entsprechen. Erfüllen Sie alle Anforderungen in Sachen Schallschutz, Funktionalität, Design und Verarbeitung. Wir beraten Sie hierbei in allen Aspekten mit unserer langjährigen Kompetenz in der Lüftungstechnik und Gebäudetechnik.

Ventileo bietet Ihnen die Auswahl hochwertiger Produkte der Lüftungstechnik und vermittelt Ihnen die bestmöglichen Lüftungslösungen für Ihr Projekt – herstellerneutral und individuell abgestimmt. Kontaktieren Sie uns und erhalten kompetente und vorantreibende Beratung, sowie individuelle Angebote. Ventileo bietet Ihnen ebenfalls den Montageservice an und richtet die Montage nach Ihrem Bauvorhaben und Zeitplan. Gemeinsam zur passenden Lüftungslösung.


Willkommen bei Ventileo!

Kontaktieren Sie uns und senden Sie uns Ihr Anliegen

Hallo, wie kann ich Ihnen weiterhelfen?
×
1